Gestaltung von Computerspielen

Da es sich um ein IT-bezogenes Angebot handelt, besteht die Zielgruppe dieses Projektes aus Schülerinnen und Schülern des Berufskollegs Thomas-Eßer in Euskirchen. Die Schülerinnen und Schüler sollen sich aktiv und kreativ mit Computerspielen auseinandersetzen. Der Wechsel von der Konsumenten- zur Produzentenperspektive ermöglicht einen reflektierten Umgang mit dem Medium: Entwicklung einer Spielidee, Spannungsbogen aufbauen, Spielfeldgestaltung, Umsetzung und Programmierung, gute Benutzbarkeit, Ausprobieren und Qualitätssicherung. Daher ist es sehr wichtig, den verschiedenen Ideen der Schülerinnen und Schüler Freiräume zu geben und neue Ideen zu eröffnen. März – April am Thomas-Eßer Berufskolleg des Kreises Euskirchen.

Ort: Euskirchen

Kursnr.: 17057